Verabschiedung

Verabschiedung aus der Mitarbeitervertretung

In der letzten Sitzung der „Mitarbeitervertretung 2014 bis 2018“ wurden Albrecht Rehs und Ulrike Kany aus der MAV verabschiedet. Vorsitzender Uwe Schmidt würdigte das langjährige Engagement der beiden Kollegen. Mehr als zwei Jahrzehnte hat Albrecht Rehs in der MAV mitgearbeitet, davon viele Jahre als stellvertretender Vorsitzender.  In diese Zeit fiel die Fusion der beiden Kirchenkreise Fritzlar und Homberg zum gemeinsamen Kirchenkreis Fritzlar-Homberg.

Kollege Rehs  war der  Kontakt mit den Mitarbeitern wichtig, das hob Uwe Schmidt hervor. Mit Dank und großer Anerkennung  zählte Vorsitzender Schmidt auf, wo und wie Kollege Rehs sich eingebracht hat:  in den Einrichtungen Gespräche mit den Mitarbeitern zu suchen,  ein offenes Ohr für die  Belange der Mitarbeitenden zu haben,  bei  Bewerbungsgesprächen die MAV zu vertreten.  Das seien nur einige wenige Punkte aus der langjährigen MAV-Zeit. Eine konstruktive Zusammenarbeit  mit der Arbeitgeberseite ohne dabei die Mitarbeitenden aus dem Blick zu verlieren, das sei Kollege Rehs auch wichtig gewesen. Mit dem Erreichen des Rentenalters hat sich Albrecht Rehs aus seinem langjährigen Wirkungsort „Berberitze“ in Fritzlar verabschiedet  und damit auch die Mitarbeit in der MAV aufgegeben. Aus einem ganz anderen Arbeitsbereich brachte  sich Ulrike Kany ein knappes Jahrzehnt in der MAV ein. Als Ehrenamtliche im  Ruhestand vertrat sie besonders diejenigen, die in der Kirchenmusik tätig sind. Vorsitzender Uwe Schmidt sprach  Kollegin Kany dafür Dank und Anerkennung aus. Gerade in der Zeit der Fusion der beiden Kirchenkreise sei es wichtig gewesen, eine Kollegin in der MAV zu haben, die durch ihre Tätigkeit als Organistin in viele Gemeinden des Kirchenkreises Einblicke bekommen konnte. Aus Altersgründen hatte Ulrike Kany nicht erneut kandidiert.
Zum Abschluss überreichte Vorsitzender Uwe Schmidt ein Präsent an  Ulrike Kany und Albrecht Rehs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.